Aufführung NABUCCO

von Giuseppe Verdi vom 24. Juli 2010 bis 10. August 2010 im DAS ZELT in Obersaxen

Vorbereitungen NABUCCO auf Kurs.

Ticketing Verkauf sehr erfreulich. Solide Finanzbasis.

Präsentation von Musik, Gesang, Choreografie, Kostüme, Bühnenbild und Kulinarik lassen das Opernherz höher schlagen.

Präsident Martin Candinas ist hocherfreut über die grosse Nachfrage nach dem Opern Event in Obersaxen. Er ist beeindruckt vom Engagement aller im Rahmen des Projektes opera viva OBERSAXEN 2010 mit der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi.

M. Candinas spricht für diesen Anlass und die Organisation von Beurteilungskriterien
Gütezeichen Nr. 1: Ticketverkauf
Gütezeichen Nr. 2: Erfolgreicher Verlauf der Arbeiten in der Gesamtorganisation wie auch im Künstlerischen Teil
Gütezeichen Nr. 3: gesunde und solide Finanzen
Gütezeichen Nr. 4: unsere Sponsoren

Im Détail orientiert der Künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor mit dem Titel „es ist nicht nur Musik – es ist Kunst“ über den erfolgreichen Ablauf und Verlauf der Chor- und Regieproben. Er freut sich, eine weitere einheimische Solistin, Ingrid Alexandre, vorstellen zu können. Bettina Herrmann aus Obersaxen zeigt auf eindrückliche Art wie hoch der qualitativ Standard des Gesanges im Rahmen der Oper NABUCCO ist.

Besonders beindruckend gestaltet sind die von Ursina Schmid geschneiderten Kostüme. Dass es einen lebendigen und interessanten Ablauf der Opernaufführung gibt, zeigt die für die Choreografie zuständige Corinna Laube auf.

Ab 5. Juli 2010 beginnen die Arbeiten für den Aufbau der grossen Anlage DAS ZELT. Innerhalb weniger Tage wird die Oper Obersaxen aufgebaut, so Projektleiter Ch. Durisch. Ab 8. Juli 2010 können die Proberäume vom Schulhaus Obersaxen in das Opern Zelt verlegt werden. Es werde übrigens von allen Fachleuten bestätigt, dass das Zelt eine für Opernaufführungen optimale Akustik aufweise.

Erwähnung finden auch die Konzertauftritte des Orchestra Giuseppe Verdi anlässlich der 1. August Feier in Obersaxen sowie an der Matinee vom Sonntag, 8. August 2010 vormittags. Die breite Palette der Merchandising Artikel vom Foulard über Regenschirm bis hin zum opera viva Wein werden präsentiert. Dieser Verkaufs-Ertrag stelle eine willkommene Nebeneinnahmequelle für den Gesamtanlass darf.

Nicht nur bildlich, sondern auch in Natura kann der für die Gastro Organisation verantwortliche Günter Stegmaier das im Angebot stehende Dinner an den Opernabenden zeigen. Die Vorspeise und das Dessert können als willkommene Neuigkeit sogar degustiert werden.

Alles ist für die vielen Besucherinnen und Besucher von opera viva OBERSAXEN 2010 gerüstet, die Show kann beginnen.

Kontaktpersonen:

Martin Candinas, Präsident opera viva OBERSAXEN, Chur/Rabius
Natel 078 841 66 86 – email hidden; JavaScript is required

Gion Gieri Tuor, Künstlerische Gesamtleitung, Obersaxen
Natel 079 474 47 33 – email hidden; JavaScript is required

Christian Durisch, Projektleitung, Chur
Natel 079 634 50 51 – email hidden; JavaScript is required

16. Juni 2010